Häufig gestellte Fragen ... und Antworten

Muss ich Kämpfe bestreiten?

Bei Stahl Schöneweide kann man Mitglied als Freizeitsportler werden - aktive Sportler haben jedoch Vorrang, die sich auf Kämpfe vorbereiten. Über freie Kapazitäten bei den Freizeitsportlern bitte informieren.

 

Ab wann können Kinder dem Verein beitreten?

Ein Kind benötigt besonders im Boxsport eine Möglichkeit, sein Können auch unter Beweis zu stellen. Konkret heit es: Kinder wollen irgendwann in den Ring und kämpfen. In den Wettkampfbestimmungen heißt es, dass Kinder erst ab dem vollendetem 10. Lebensjahr Wettkämpfe bestreiten dürfen. Wir als Verein empfehlen daher ab 9 Jahren mit dem Training zu beginnen. Innerhalb eines Jahres können Kinder so weit trainiert werden, dass sie dann auch mit 10 Jahren erste Kämpfe bestreiten können.

 

Kann ich einfach zum Probetraining vorbeikommen?

Bitte vorher telefonisch bei Peggy Maelicke (1. Vorsitzende) unter der Telefonnummer 01573 428 5585 nach freien Kapazitäten anfragen.

 

Was bringe ich zum Probetraining mit?

Für das Training sind normale Sportsachen und Hallenturnschuhe notwendig. Wenn es zu einer Mitgliedschaft kommt, empfehlen wir die Anschaffung von eigenen Bandagen und einem Mundschutz.

 

Was kostet mich eine Mitgliedschaft bei Stahl Schöneweide?

Das Probetraining in den ersten 4 Wochen ist kostenfrei. Danach richten sich die Kosten je nach Alter und Art der Mitgliedschaft. Bei Neuanmeldung ist eine Aufnahmegebühr in Höhe von 10,00 Euro zu entrichten und der gesamte Beitrag für das laufende Jahr. Bis zum 31.03. ist der Beitrag für das gesamte Jahr zu entrichten. ES ERFOLGT KEINE MONATLICHE ZAHLUNG VON BEITRÄGEN (= EINMALZAHLUNG).

  • Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre = 6 Euro im Monat
  • ab 18 Jahre (= Freizeitsportler) = 15 Euro im Monat
  • Wettkämpfer/innen* ab 18 Jahre = 10 Euro im Monat
    (*Wettkämpfer/-innen, die im Kalendervorjahr am Wettkampf teilgenommen haben)
  • Fördermitglieder/ Vorstand/ Trainer = 5 Euro im Monat

 

Gibt es einen Rabatt bei den Mitgliedsbeiträgen?

Ja. Bei Einmalzahlung des Jahresbeitrages bis zum 31.01. des Jahres werden nur 10 Monatsbeiträge fällig (Erlass von 2 Monaten). Dies ist jedoch nur möglich, wenn das Mitgliedskonto ausgeglichen ist und keine offenen Beträge bestehen. Ein Rabatt bei rückwirkenden Ausgleich ist nicht möglich! Für die Gewährung des Rabattes gilt die fristgerechte Zahlung, bei Überweisungen ist das Datum des Zahlungseingangs bindend (nach dem 31.01. wird kein Rabatt gewährt).

 

Bis wann ist der Jahresbeitrag ohne Nutzung des Rabatts zu überweisen?

Der Beitrag ist bis zum 31.03. des Jahres zu zahlen.

 

Fallen Mahngebühren an?

Für Mahnungen in diesen Angelegenheiten hat jedes Mitglied die Kosten (Porto, Mahngebühr u.s.w.) selbst zu tragen.

 

Kann ich den Mitgliedsbeitrag überweisen?

Ja, das ist möglich und wird auch als bevorzugte Zahlungsmethode gesehen. Vor allem bei Schülern bitten wir aus gegebenen Anlass darauf zu achten, dass die Informationen auf der Überweisung eindeutig dem Vereinsmitglied zuordbar sind.

 

Wie lauten die Bankdaten zur Überweisung des Mitgliedbeitrages?

Kontoinhaber: SV Stahl-Schöneweide e.V.,

IBAN: DE 92 100 100 100 60 20 55 101; BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: Beitrag JJJJ MM-MM von NAME, VORNAME (des Mitglieds)

 

Kann ich auch am Vormittags Trainingseinheiten wahrnehmen?

Da wir kein Landesleistungszentrum sind, bieten wir kein Vormittagstraining an.

 

Wie kann ich ggf. meine Mitgliedschaft kündigen?

Die Kündigung ist schriftlich an Peggy Maelicke (Gärtnerstr. 4, 13055 Berlin) zu erklären. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Jahresende. Nach Beendigung der Mitgliedschaft bleibt die Zahlungspflicht der bis zu diesem Zeitpunkt fällig gewordenen Beiträge bestehen. Beiträge, die darüber hinaus gezahlt wurden, werden nicht erstattet.

Trainingsanschrift:

 

SV Stahl

Schöneweide e.V.
Neue Krugallee 219
12437 Berlin

info(at)stahl-schoeneweide.de

 

Postanschrift:

 

Peggy Maelicke

(1. Vorsitzende)

Gärtnerstr. 4

13055 Berlin