Häufig gestellte Fragen ... und Antworten

Muss ich Kämpfe bestreiten?

Bei Stahl Schöneweide kann man Mitglied als Freizeitsportler werden - aktive Wettkämpfer bzw. Sportler, die sich auf Kämpfe vorbereiten, haben jedoch Vorrang. Über freie Kapazitäten bei den Freizeitsportlern bitte informieren.

 

Ab wann können Kinder dem Verein beitreten?

Ein Kind benötigt besonders im Boxsport eine Möglichkeit, sein Können auch unter Beweis zu stellen. Konkret heit es: Kinder wollen irgendwann in den Ring und kämpfen. In den Wettkampfbestimmungen heißt es, dass Kinder erst ab dem vollendetem 10. Lebensjahr Wettkämpfe bestreiten dürfen. Wir als Verein empfehlen daher ab 9 Jahren mit dem Training zu beginnen. Innerhalb eines Jahres können Kinder so weit trainiert werden, dass sie dann auch mit 10 Jahren erste Kämpfe bestreiten können.

 

Kann ich einfach zum Probetraining vorbeikommen?

Bitte vorher telefonisch bei Peggy Maelicke (1. Vorsitzende) unter der Telefonnummer 01573 428 5585 nach freien Kapazitäten anfragen. Derzeit findet kein Probetraining statt, da wir infolge der Pandemie-Auflagen aktuell keine freien Plätze haben. (Stand August 2020)

 

Was bringe ich zum Probetraining mit?

Für das Training sind normale Sportsachen und Hallenturnschuhe notwendig. Wenn es zu einer Mitgliedschaft kommt, empfehlen wir die Anschaffung von eigenen Bandagen und einem Mundschutz.

 

Kann ich auch am Vormittags Trainingseinheiten wahrnehmen?

Da wir kein Landesleistungszentrum sind, bieten wir kein Vormittagstraining an.

 

Trainingsanschrift:

 

SV Stahl

Schöneweide e.V.
Neue Krugallee 219
12437 Berlin

Vorstand:

info(at)stahl-schoeneweide.de

 

Sportwart:

Sportwart(at)stahl-

schoeneweide.de

 

Postanschrift:

 

Peggy Maelicke

(1. Vorsitzende)

Gärtnerstr. 4

13055 Berlin